Suche

deutsch englisch

Tierimpfstoffe

Bedeutung autogener Impfstoffe

Auf Basis kontinuierlich wachsender Nachfrage nach kundenspezifischen Problemlösungen mit autogenen Impfstoffen sowie auch zunehmenden behördlichen Anforderungen wächst die Bedeutung von autogenen Impfstoffen ständig.

 

Hier nur einige der wichtigsten Faktoren:

 

  • Neue (plus wiederkehrende alte) Indikationen
  • Dynamische Veränderung bestehender Stämme (Variation)
  • Zunehmende Resistenzproblematik
  • Zunahme der lokalen und regionalen Populationsdichte
  • Überregionaler Tierverkehr
  • Wegfall antibiotischer Wirkstoffgruppen (Beispiel Tetrazykline für schwere Mastschweine)
  • Verbesserte Diagnosemöglichkeiten
  • Immunprophylaxe anerkannt und akzeptiert als pro-aktives Management
  • Ökonomie: Kosten-Nutzen-Effekt
  • Prophylaxe immer günstiger als kurative Notfalltherapie
  • „LA-Eigenschaften“: lange Wirkdauer der Immunität (humoral, zellulär)
  • Arbeiten mit der Feldinfektion: gezielter, spezifischer Booster
  • Keine Wartezeiten
  • Rückzug von Herstellern registrierter Impfstoffe aus Nischenmärkten
  • Epidemiologischer Erfolg: Absenkung Infektionsdruck